© Warner Bros. Entertainment

KRITIK: DOCTOR SLEEPS ERWACHEN

Autor: Sam Freissler Zum Inhalt: Fast 40 Jahre sind seit den traumatisierenden Ereignissen im Overlook Hotel vergangen. Nur knapp konnten Danny, der kleine Junge mit dem sogenannten Shining, und seine Mutter Wendy Torrance ihrem dem Wahnsinn verfallenen Familienoberhaupt Jack entkommen. Danny, inzwischen ein erwachsener Mann, ist wie sein Vater alkoholabhängig geworden, um so sein Shining […]

© Universum Film

KRITIK: MIDWAY – FÜR DIE FREIHEIT

Autor: Michael Scharsig Während Verschwörungstheoretiker vom Weltuntergang philosophierten, lies Roland Emmerich ihn geschehen. Mehrfach. Mit Charme, Krach und flotten Sprüchen. Mit der Zeit – und spätestens seit INDEPENDENCE DAY: WIEDERKEHR – haben sich seine Methoden wie auch sein Name daran abgenutzt. Soll nun ausgerechnet ein nach Michael Bay’s PEARL HARBOR riechender “Low-Budget” Blockbuster die Wende […]

Timecop

KRITIK: JEAN-CLAUDE VAN DAMME SPECIAL #12: TIMECOP

Autor: Tom Burgas Wir erreichen hier die erfolgreichste Phase von van Damme und damit ein weiteren Plotpoint in seiner Karriere. Nachdem er mit HARD TARGET, dank John Woo, abgeliefert hat, sollte es nun der noch größere Wurf werden. Weg von den in Fankreisen geliebten Klopper-Filmen, hin zum wirklichen Blockbuster, der die Massen in die Kinos […]

PHX_13806R_1400

KRITIK: TERMINATOR: DARK FATE

Autor: Tom Burgas Für jeden Cineasten ist Terminator natürlich eine Herzensangelegenheit. Arnie, Cameron, Gale Ann Hurd, Akzentsetzung was B-Movies und später Effektkino angeht. Sci-Fi und Kommerz-Ballerkino besaß auf einmal Herz und Epik. Zuerst dominierte man den Videomarkt und daraufhin war man der erste Film der über 100. Mio kostete. Oscars und ein riesen Einspiel waren […]

© Ben Rothstein / Netflix

KRITIK: EL CAMINO: EIN “BREAKING BAD”-FILM

Autor: Michael Scharsig Erinnert ihr euch an diese Szene in “Titanic”, wo der Zuschauer noch einmal Abschied von allen Figuren nimmt? Wo alles scheint, als sei nie etwas passiert? „El Camino“ ist so ein gegenseitiges Abklatschen und Schulterklopfen zwischen Zuschauern und Darstellern. Nur eben für Fans von „Breaking Bad“. Und in Spielfilmlänge. Aaron Paul aka […]

© Warner Bros. Entertainment

KRITIK: JOKER

Autor: Michael Scharsig Wir schreiben das Jahr 2019. Donald Trump erhält den Friedensnobelpreis. Hertha BSC spielt mit frischem Offensivfußball um die Meisterschaft. DC veröffentlicht einen Oscar-Anwärter, der mir persönlich auch noch extrem gut gefällt. Zugegeben: Nur der letzte Punkt entspricht der Wahrheit. Das bedeutet aber nicht, dass ich das jemals für möglich gehalten hätte. Zum […]

© Universum Film

KRITIK: RAMBO: LAST BLOOD

Autor: Florian Wurfbaum Zum Inhalt: John Rambo (Sylvester Stallone) hat viele große Schlachten in seinem Leben geschlagen – nun soll endlich Schluss sein. Zurückgezogen lebt der Kriegsveteran inzwischen auf einer abgelegenen Farm in Arizona. Doch der einstige Elitekämpfer kommt nicht zur Ruhe. Als die Tochter seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza) verschleppt wird, begibt sich Rambo […]

© Sony Pictures

KRITIK: ONCE UPON A TIME … IN HOLLYWOOD

Autor: Michael Scharsig ONCE UPON A TIME … IN HOLLYWOOD zelebriert Macho-Gehabe, hat Überlängen, stilisiert Frauen zu wortkargen Dummchen, verfolgt keine klare Linie und kopiert nur alte Tarantino Filme. Das alles habe ich über den 9. Streich von Quentin Tarantino gelesen und es wird Zeit, mit diesem Schwachsinn aufzuräumen. Bevor ich damit starte: Als ich […]

© Universum Film

KRITIK: ANGEL HAS FALLEN

Autor: Florian Wurfbaum Zum Inhalt: Immer an vorderster Front, um sein Leben für den Präsidenten zu geben: Mike Banning (Gerard Butler) ist der loyalste Mann des Secret Service. Zweimal in seiner langen Karriere hat er bereits den US-Präsidenten gerettet – Zeit, einen Gang runter zu schalten und über eine Versetzung in den Innendienst nachzudenken. Doch […]

neu2

KRITIK: FAST & FURIOUS: HOBBS & SHAW

Autor: Tom Burgas HOBBS & SHAW, zwei Seiten einer Medaille oder einer dieser Kritiken, die ich öfter anfange zu schreiben und immer wieder ein anderer Ton einsetzt. Somit folgender Kompromiss, ich hau einfach 2 Meinungen raus, wenn ich schon schizoide Töne verspüre. Außerdem kann ich hier eh machen was ich will, ist schließlich MEINE Kritik. Somit kommt zuerst […]