DIE BESTEN GHETTO-GANGSTER-FILME ALLER ZEITEN

Ghetto-Gangster Title
Autor: Florian Wurfbaum

Das Genre des Ghetto-Dramas thematisiert hauptsächlich die Rassenkonflikte, die auch heute noch eines der größten sozialen Probleme in den USA sind. Diese Konflikte entstehen vor allem durch die katastrophalen Verhältnisse, in denen die meisten ethnischen Minderheiten im Land leben. Abgegrenzt von den „weißen“ Stadtzentren leben sie in eigenen Ghettos mit wenig bis keinen Aufstiegschancen, und enden so fast zwangsläufig in dem Teufelskreislauf aus Armut, Drogen und Gewalt.

Als pubertärer Jugendlicher der 90 er Jahre, wurde ich natürlich stark von den Black Cinema Gang und Gangster Movies dieser Zeit beeinflusst. Der Hype um dieses Sub-Genre entfachten zum einen Mario Van Peeples Gangster-Film „New Jack City“ und zum anderen John Singletons Gang-Drama „Boyz n‘ the Hood“.

Der erste Filmemacher, der sich in filmischer Form mit den Missständen in den US-Ghettos aus einander gesetzt hat, war Spike Lee mit dem 1989 entstandenen „Do the Right Thing“. In den frühen 90er Jahren folgten die Genre-Meisterwerke „Boyz in the Hood“ von John Singleton und „Menace II Society“ von Allen und Albert Hughes. Die beiden in South Central, Los Angeles angesiedelten Kultfilme, kamen wesentlich schonungsloser und schockierender als Lee´s Werke daher und sorgten für eine weiter steigende Reputation des New Black Cinema. Viele Afro-Amerikanische Filmstars, wie z.b. Wesley Snipes oder Cuba Gooding jr. konnten dank dieser Werke ihren Durchbruch feiern und auch der Black Music verhalfen die überaus erfolgreichen Soundtracks, zu größerer Aufmerksamkeit und somit letztendlich zum weltweiten Durchbruch. Während der Hochzeit der Ghetto-Dramen erwieß sich der amerikanische Filmverleih New Line Cinema als besonderer Förderer des neuen schwarzen Kinos und produzierte in den 90er Jahren eine Vielzahl an Genre-Highlights, wie z.B. „Menace II Society“ oder „Above the Rim“.

Neben dem afroamerikanischen Ghetto, wurde mit „Blood in Blood out“ auch ein Latino-Viertel zum Thema gemacht. Das hochbudgetierte Ghettos-Knast-Drama floppte trotz seiner immensen Qualität gnadenlos und hemmte somit ungewollt die Produktion ähnlich gelagerter Projekte.

In den 00er Jahren ebbte zwar die Ghetto-Drama Flut ab, aber dafür wurde 2002, mit dem in einem brasilianischen Favela spielende „City of God“, ein echter Klassiker des Genres veröffentlicht, der auch außerhalb des Ghetto-Drama-Genres zu den besten Filmen aller Zeiten zählt.

Leider ist es mittlerweile sehr still um das Genre geworden, aber da das Thema immer noch hoch aktuell ist, werden die Fans mit Sicherheit in absehbarer Zeit wieder mit dem einen oder anderen „Movie from the Hood“ beglückt. Zumal jüngst das N.W.A. Biopic „Straight outta Compton“ mit riesigem Erfolg veröffentlicht wurde, so dass demnächst zumindest weitere Ghetto-Dramas zu Hip-Hop-Größen wie z.B. 2Pac folgen dürften. Ich möchte euch hier nun die zehn sehenswertesten Filme dieses mittlerweile stark vernachlässigten und fast in Vergessenheit geratenen Genres vorstellen.

 

Above the Rim - Bewertung

 

Juice - Bewertung

 

Fresh - Bewertung

 

Die Strassen Harlems - Bewertung

 

Gangsters Paradise - Bewertung

 

New Jack City - Bewertung

 

Blood in, Blood out - Bewertung

 

Boyz n the Hood - Bewertung

 

Menace II Society - Bewertung

 

City of God - Bewertung

Filmplakate © und Eigentum von Miramax Films, Dimension Films, New Line Cinema, Buena Vista, Columbia Pictures, Lleju, Paramount Pictures, Warner Bros.

Bildquelle: http://www.impawards.com/

21,614 total views, 2 views today