KRITIK – FALCON RISING

© Koch Media GmbH
© Koch Media GmbH

Autor: Kevin Zindler

Inhalt: Einst erledigte er für die U.S. Marines brisante Missionen in der ganzen Welt, doch seinen tödlichsten Auftrag hat Nahkampfspezialist John Falcon Chapman noch vor sich. Nachdem seine Schwester einem brutalen Verbrechen zum Opfer fällt, taucht Falcon in die zwielichtige Welt des gefährlichsten Slums der Welt ab: Im Favela von Rio De Janeiro, zwischen gewalttätigen Drogenbossen, korrupten Polizisten und skrupellosen Killern wird Falcon zum unaufhaltsamen Rächer, dem sich weder lokale Gangster noch japanische Yakuza in den Weg stellen können.

 

© Koch Media GmbH
© Koch Media GmbH

„Falcon Rising“ der im Original den Titel „Favela“ trägt, gehört sicher zu den besseren Direkct to DVD Filmen des Jahres 2014. Ernie Barbarash (Pound of Flesh) bekam mit einem recht überschaubaren Budget von rund 5 Millionen Dollar nicht sonderlich viel Spielraum für einen Action-Streifen, doch das Ergebnis kann sich in Anbetracht der limitierten Möglichkeiten durchaus sehen lassen. Zum einen spielt sich das Szenario mal nicht in einer dieser typischen Ostblock-Kulissen ab – wie es ja mittlerweile bei fast allen Filmen dieser Güteklasse der Fall ist – sondern im sonnigen Brasilien, wiewohl der eigentliche Schauplatz (Favela) nur in abgespeckter Form zu sehen ist. Zum anderen ist der Cast recht gut besetzt. Kraftpaket Michael Jai White (Undisputed 2, Spawn, Skin Trade) spielt die Hauptrolle in diesem Actioner und das macht er überaus zufriedenstellend. Er setzt sowohl im Nahkampf als auch mit seinen charismatischen Fähigkeiten einige Akzente. Desweiteren überzeugen in den Nebenrollen Jimmy Navarro, Neal McDonough (Walking Tall) und die charmante Japanerin Hazuki Kato (Atomic Eden) – welche eine fiese Killerin abgibt, aber leider viel zu kurz kommt. Zudem darf Muhammad Ali´s Tochter und Boxerin Laila Ali als Schwester von White einen kurzen Auftritt absolvieren, wiewohl ihre Fäuste (anders wie auf der Rückseite des Covers angekündigt) nicht zum Einsatz kommen. Storytechnisch bietet „Falcon Rising“ zwar nur Standardkost, doch die Geschichte ist durchdacht und Barbarash stets bemüht, die Spannung hoch zu halten. Action ist natürlich vorhanden, aber auffallend unspektakulär, wenn Schusswechsel vorkommen (teilweise CGI Feuer aus Pistolen). Besonders in diesen Szenen übertreibt es der Regisseur mit Stilmitteln und Kamera-Spielchen, die eher schaden als das sie cool wirken. Die überwiegende Anzahl der Kämpfe wurde (bis auf das Finale) kurz und knackig – allerdings weder innovativ noch spektakulär- in Szene gesetzt. Der Final-Fight kann sich dagegen definitiv sehen lassen, wenn White gegen gleich drei böse Buben antritt.

 

Falcon Rising - Bewertung

Überall auf DVD & Blu-Ray erhältlich!

Webseite: Koch Media – Falcon Rising

DVD/Blu-Ray-Cover & Bild © und Eigentum von Koch Media GmbH.

777 total views, 1 views today