BUCH-KRITIK: REICHE ERNTE (MATTHIAS BAUER)

© Blitz-Verlag
© Blitz-Verlag

Autor: Kevin Zindler

Zum Inhalt: Ein Schriftsteller, der für das Schreiben seiner Thriller eine ganz besondere Atmosphäre braucht. Ein KZ-Kommandant, der an seinen Meister gerät. Ein Professor, der die Zeit verändern will – mit schrecklichen Folgen. Ein Ehepaar, das in einem verlassenen Bergwerk verschüttet wird und alles tun würde, um zu überleben. Nichts ist, wie es scheint, in dieser außergewöhnlichen Story-Kollektion des erfolgreichen Autors.

Die sechzehn Erzählungen folgen den nachtschwarzen Fußspuren von Stephen King, Roald Dahl und Ray Bradbury, finden dabei aber mühelos ihren eigenen Weg. Jede der Geschichten nimmt den Leser an der Hand, lotst ihn über vermeintlich sicheren Boden und wiegt ihn in Sicherheit – um ihm dann nach einem letzten, unerwarteten Haken die Füße wegzureißen und allein in der Dunkelheit zurückzulassen.

 


Zum Autor

Matthias Bauer wurde 1973 in Lienz geboren. Nach dem Studium der Geschichte/Volkskunde war er im Verlags- und Ausstellungsbereich tätig. Er lebt und arbeitet als selbständiger Autor in Tirol.

Homepage: http://www.zach-bauer.com/de/main.html

 

Gemeinsam mit Bastian Zach schreibt er erfolgreich historische Romane. Die Trilogie MORBUS DEI: DIE ANKUNFT, MORBUS DEI: INFERNO und MORBUS DEI: IM ZEICHEN DES ARIES ist ein Hit bei Kritikern und Publikum, wurde auf Englisch, Spanisch und Russisch übersetzt, als Hörbuch veröffentlicht und für eine internationale TV-Adaption optioniert.

Welterfolg wird als TV-Serie verfilmt: https://www.haymonverlag.at/magazin/morbus-dei-wird-verfilmt-der-welterfolg-von-bastian-zach-und-matthias-bauer-wird-tv-serie/

 

Zach/Bauers neues Buch Das BLUT DER PIKTEN – FEUERSTURM erschien im Frühjahr 2018.

Interview mit Matthias Bauer: https://www.dolomitenstadt.at/2016/12/12/mystery-ist-nicht-exzentrisch-sondern-beliebt/

 

Desweiteren schreiben Zach & Bauer Drehbücher, u.a. zum Horror-Film ONE WAY TRIP 3D und zum internationalen Wikinger-Film NORTHMEN – A VIKING SAGA. NORTHMEN wurde weltweit in über fünfzig Länder verkauft, bei seiner Veröffentlichung in den USA enterte der Film sofort die Top Ten.

E-Blog Kritik zu NORTHMEN – A VIKING SAGA: http://entertainment-blog.net/kritik-northmen-a-viking-saga

 


 

© Blitz-Verlag
© Blitz-Verlag

KRITIK:

Schriftsteller und Drehbuchautor Matthias Bauer beschreibt es in seinem Nachwort ziemlich perfekt: Seine vorherigen Werke erforderten sehr viel mehr zeitlichen Aufwand – allein für die Recherchen. Bei seinem neuen Buch REICHE ERNTE, in dem er Kurzgeschichten zum Besten gibt, war dies nicht der Fall. Dennoch gab es trotz weniger zeitlicher Einschränkungen andere durchaus knifflige Aufgaben zu erfüllen. Die definitiv wichtigste Aufgabe bei dieser Art Buch ist jene, den Leser mit einer relativ kurzen Geschichte zu fesseln und bestenfalls für eine große Überraschung zu sorgen. Nicht so einfach, wo doch unzählige Bücher existieren, die gerade einmal eine einzige Geschichte erzählen. Genügend Zeit, für den Aufbau von Atmosphäre, für die Einführung unterschiedlicher Charaktere und dafür, einen grandiosen Twist vorzubereiten. Das ist bei Kurzgeschichten in der Form natürlich nicht möglich. Wie also kann man Kurzgeschichten ohne die aufgezählten Vorzüge dennoch lesenswert gestalten?

Die Antwort auf die Frage steckt in REICHE ERNTE. Denn Bauer schafft es in den meisten Geschichten, die – auf den ersten Blick – Nachteile (die nicht vorhandenen Vorzüge einer großen Solo-Geschichte) zu kompensieren und in einen großen Vorteil zu verwandeln. Der Leser befindet sich oftmals sofort im Geschehen, ohne dass ihm dabei das Gefühl umwandert, irgendwelche wichtigen Ereignisse im Vorfeld verpasst zu haben. Keine großen Erklärungen auf zig Seiten, und dennoch scheint man sofort in die Geschichte angekommen zu sein. Einige Storys sind extrem kurz gehalten, erfüllen aber dennoch den an ihnen erwünschten Effekt – und zwar jenen, des überaus überraschenden Ausgangs der Geschichte. Andere Geschichten wiederrum, bekommen etwas mehr Zeilen eingeräumt. Dem „Was zum Teufel…?“ Effekt beim Leser tut das jedoch keinen Abbruch – im Gegenteil. Man wird bei der einen oder anderen Story nicht nur auf eine falsche Fährte geführt, sondern mit den dazugehörigen Twist förmlich ins Gesicht geschlagen. Einige Charaktere kommen überaus sympathisch daher und entpuppten sich als…ach, lesen Sie es einfach selbst. Jede Geschichte kann mit spannenden, wendungsreichen und erzähltechnisch wunderbar strukturierten Elementen überzeugen. Die Eine mehr, die Andere etwas weniger, je nach Geschmack des Lesers. Dieser wird sich oftmals ärgern, schaudern und einfach nur kopfschüttelnd das Buch aus der Hand legen – im positiven Sinn – und dann vermutlich sofort weiterlesen. Positiv hervorzuheben ist der Schreibstil des Autors. Umgebungen, Personen oder auch Dinge, die nicht physischer Natur sind, werden hervorragend und detailliert vom Papier aus direkt ins Hirn des Konsumenten projiziert, ohne dass es für diesen auch nur ansatzweise zu anstrengend wird. Der Fantasie wird somit keine Grenzen gesetzt.

 

Reiche Ernte - Bewertung

Das Buch kann direkt über den Blitz Verlag bezogen werden.

 

543 total views, 3 views today